Bündchenstoffe

Bündchenstoffe – der elastische Abschluss.

Die rund gestrickte Schlauchware ist weich und elastisch, kehrt aber immer wieder in ihre Ursprungsform zurück und leiert nicht aus. Weiterlesen


Sortieren:

Verwendung
Eingesetzt wird sie primär für Ärmel-, Bund- und Beinabschlüsse. Bei Blousons, Hoodies, Sweatshirts, Jogging- und Yoga-Pants, Kinder-Spielhosen, ... Perfekt auch als Softbund für Schwangerschafts-Röcke und –Hosen.

Verarbeitung
Bündchenstoff wird kürzer zugeschnitten als die Saumkante (als Faustformel gilt Länge der Saumkante x 0,7) und unter Dehnung angenäht. Für gleichmäßige Raffung empfiehlt es sich, Ärmelbündchen in Viertel, längere Strecken in Achtel zu unterteilen und die Abschnitte mit Stecknadeln oder Wonder Clips zu fixieren.

Die richtige Nadel
Wählen Sie zum Nähen eine Jersey-Nadel mit Kugelspitze, um Laufmaschen vorzubeugen. Die Naht erfolgt mit normalem Geradstich und sollte anschließend mit Zickzackstich versäubert werden. Ideal ist hier der Einsatz einer Overlockmaschine, die beide Arbeitsgänge auf einmal erledigt.

pu