Zunahmen bei rund gestrickten Pullis oder Ponchos

Vom Trendgarn bis zum Klassiker.

Passende Garne finden Sie hier

Bei Pullis oder Ponchos, die am Halsausschnitt begonnen und ohne Nähte in einem Stück in Runden gestrickt werden, nimmt man beidseitig von markierten Mittel-Maschen zu.

Besonders schön sehen die Zunahmen aus, wenn diese symmetrisch verlaufen.

Die markierten Maschen kennzeichnen bei Pullis die „Raglannähte“, oder, wie bei unserem Poncho 658/5 auf der Modellkarte, die rückwärtige und vordere Mitte und jeweils die Schultermitte.

Die Anzahl und die Abstände der Zunahmen ergeben sich aus der Anleitung. Wie Sie die Zunahmen arbeiten, können Sie selbst entscheiden. Entweder Sie bilden Umschläge oder stricken Maschen aus dem Querfaden heraus. Damit diese Zunahmen beids der markierten Mittel-Maschen symmetrisch verlaufen (siehe Abb.), ist es notwendig, den Faden abwechselnd einmal von vorne nach hinten und von hinten nach vorne um die Nadel zu legen.

Zunahmen bei Pullis oder Ponchos - Abbildung 1
Zunahmen bei Pullis oder Ponchos - Abbildung 2

Zunahmen durch Umschläge:

Vor der markierten Masche den Faden von hinten nach vorne über die rechte Nadel legen, die markierte Masche rechts stricken. Nach der markierten Masche den Faden von vorne nach hinten über die rechte Nadel legen. Nun im Muster weiter stricken bis zur folgenden Markierung und die Umschläge wie zuvor bilden. Nach Beendigung der Runde stricken Sie in der nachfolgenden Zwischenrunde die Umschläge vor der Mittel-Masche rechts ab, (vor der Nadel von links nach rechts einstechen s. Abb. 1). Die Umschläge nach der Mittel-Masche stricken Sie rechts verschränkt ab (hinter der Nadel von rechts nach links einstechen s. Abb. 2). Auf diese Weise entstehen keine Löcher beidseits der Mittel-Maschen.

Zunahmen aus dem Querfaden:

Vor der markierten Masche den Querfaden zwischen den Maschen von vorne nach hinten über die linke Nadel legen und rechts abstricken (s. Abb. 1), nach der markierten Masche den Querfaden von hinten nach vorne über die linke Nadel legen und verschränkt abstricken (s. Abb. 2). In der nachfolgenden Zwischenrunde stricken Sie alle Maschen mustergemäß ab.

Zunahmen bei Pullis oder Ponchos - Abbildung 3

Abbildung 1

Zunahmen bei Pullis oder Ponchos - Abbildung 4

Abbildung 2

Teaser unten

pu